Sous Vide Kugeln

Sous Vide Kugeln? Mit ziemlicher Sicherheit fragst Du Dich gerade was Sous Vide Kugeln überhaupt sind und wofür man sie benötigt. So ging es mir auch, als ich zum ersten Mal von Ihnen gehört habe. Nachfolgend erkläre ich Dir, was es mit Sous Vide Isolationskugeln auf sich hat, wofür sie verwendet werden und ob sie wirklich einen Mehrwert haben.

Sous Vide Kugeln als Isolationskugeln in einem Sous Vide Garer mit Fleisch

Was sind Sous Vide Kugeln?

Es handelt sich um kleine hitzebeständige Kunststoffkugeln mit einem Durchmesser im Bereich von 2 bis 4 cm. Sie werden beim Sous Vide Garen in das Wasserbad gegeben, in dem sich auch die vakuumverpackten Lebensmittel befinden und schwimmen nebeneinander an der Oberfläche. Die Kugeln sind nach dem Garprozess wiederverwendbar.

Wozu gibt es Sous Vide Isolationskugeln?

Wie der Begriff Isolationskugeln bereits erahnen lässt, werden die Bälle zur Isolation eingesetzt. Dadurch, dass sie an der Wasseroberfläche im Garbehälter eng aneinander liegen, bilden sie eine nahezu geschlossene Oberfläche, die dafür sorgen soll, dass sich das Wasser schneller aufheizt.

Zudem sollen die Sous Vide Kugeln anschließend während des Garprozesses weniger Hitze verloren gehen und die Menge des verdampfenden Wassers reduziert werden, sodass ein häufiges Nachfüllen von Wasser vermieden wird.

Sind Isolationskugeln wirklich sinnvoll?

Ich gebe es zu: Als ich zum ersten Mal von den Kugeln gehört habe, dachte ich mir: „Was für ein Blödsinn, damit will doch nur wieder irgendjemand zu Geld kommen.“ Aber ich wurde eines Besseren belehrt.

Tatsächlich halten die Sous Vide Kugeln was sie versprechen.
Das Wasser erreicht schneller die gewünschte Gartemperatur. Darüber hinaus erweisen sich die Isolationskugeln insbesondere bei Lebensmitteln, die über viel Stunden im Wasserbad gegart werden, als sehr praktisch, weil ein ständiges Auffüllen des Wassers vermieden werden kann, da wenig des anfangs eingefüllten Wassers verloren geht.

Dennoch:
Der ein oder andere von Euch denkt sich jetzt sicher, das man doch auch einfach anstatt der Sous Vide Isolationskugeln einen Deckel für den Garbehälter verwenden kann. Der Gedanke ist gut und goldrichtig. Es gibt zum Beispiel Garbehälter für Sous Vide Sticks, die trotz des eingehängten Stabs (meine Sous Vide Stab Kauftipps) sauber abschließen und sich im selben Preissegment bewegen wie Sous Vide Kugeln.

Fazit

Ja, Sous Vide Isolationskugeln haben tatsächlich ihre Daseinsberechtigung. Sie sind nicht nur ein Marketing-Gag, sondern erfüllen ihren Zweck. Nichtsdestotrotz kann dasselbe oder sogar ein besseres Ergebnis mit einem Garbehälter erreicht werden, der mithilfe seines Deckels vermutlich noch besser isoliert.

Meiner Meinung nach sind Sous Vide Kugeln also nur eine „fancy“ Alternative zu einem verschließbaren Garbehälter, durch die das Sous Vide Garen noch professioneller aussieht, als es das sowieso schon tut. 😉

Wer der Meinung ist, dass er beim Sous Vide Garen noch mehr nach Vollprofi aussehen möchte, für den habe ich hier einen Kauftipp für Sous Vide Kugeln.